Share
Wasser ist für alle Lebewesen essentiell. In diesem Newsletter erfahren Sie interessante Fakten rund ums Thema Wasser


Juni 2021
Naturschwärmer Begrüßung
 
Liebe/r  Naturschwärmer,
 

Wasser erfrischt, es stillt den Durst, es macht sauber und es ist vor Allem eins: sehr kostbar. Wasser ist für alle Lebewesen essentiell. In diesem Newsletter erfahren Sie interessante Fakten rund ums Thema Wasser, was hinter dem Begriff "virtuelles Wasser" steckt und wie gesund Wasser sein kann. Auch diesen Monat stellen wir wieder Arten vor, die sich an diesen speziellen Lebensraum angepasst haben.

Tauchen Sie mit uns ein ins nasse Element und lesen Sie mehr darüber unter: naturschwaermer.lbv.de.


 
Monika Schirutschke
Dr. Norbert Schäffer
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Naturschwärmen!

Monika Schirutschke, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung im LBV & 
Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzender des LBV
Inhalt

+ Wasserbewohner
+ Virtuelles Wasser
+ Zahlen und Fakten rund ums Wasser
+ Gesundes Wasser



 
Wasserbewohner
 
 
Die Eintagsfliege
Genau genommen gibt es nicht "die" eine Eintagsfliege, denn es sind zahlreiche Arten dieser Insektenordnung, die man in und an unseren Gewässern finden kann. Sehr beeindruckend ist ihre Wandlungsfähigkeit. Die Larve lebt am Grund von Gewässern und ist in der Regel an ihren drei langen Schwanzanhängen zu erkennen. Nach einigen Monaten unter Wasser steigt sie aus dem feuchten Element. Aus der Larvenhülle schlüpft dann ein Insekt mit Flügeln, das an ein Leben in der Luft angepasst ist. Nach einer Häutung ist die Eintagsfliege flugfähig und geschlechtsreif. Sie lebt einige Stunden bis hin zu wenigen Tagen. In dieser Zeit paaren sich die Tiere und das Weibchen legt die Eier ins Wasser ab, ehe es stirbt.

(Foto: Ingo Zahlmeiner, Andreas Giessler)
 
Eintagsfliege
 
Der Wasserfrosch
Ist das nicht eine Dopplung – Wasser und Frosch? Sind Frösche nicht immer im Wasser? Der Wasserfrosch hält sich zwar stets in der Nähe von Gewässern auf, er überwintert aber zwischen September und März an Land. Wasserfrösche sind auch wanderlustig und können bis zu 500 m weit vom Gewässer entfernt gefunden werden. In den Sommermonaten und vor allem für die Entwicklung der Eier und Kaulquappen brauchen Wasserfrösche, wie alle unsere Frösche, das Wasser. In kleinen vegetationsreichen Gewässern fühlt er sich am wohlsten.
(Foto: Frank Derer) 


 
 
Wasserfrosch
 
 
Die Teichrose
Die Teichrose verleiht unseren Seen im Sommer gelbe Farbtupfer auf der Oberfläche. Dabei ist die Blüte nur ein kleiner Teil der Pflanze. Ihr Stängel ist über mehrere Meter lang und biegsam. So ist er beweglich und bricht auch bei stärkerem Wellengang nicht ab. In ihm wird Sauerstoff von der Wasseroberfläche zu den Wurzeln transportiert. Die Früchte der Teichrose schwimmen einige Zeit auf dem Wasser und sind für die Samen wie ein kleines Boot, das sie an einen neuen Ort transportiert.
(Foto: Frank Derer)


Teichrose
 
Die Bachforelle
Sie liebt saubere und schnell fließende Gewässer und kommt auch in manchen Bergseen vor. Die Bachforelle legt ihren Laich an sandigen Stellen im schnell fließenden Wasser ab. Sie selbst versteckt sich gerne zwischen Steinen und braucht daher strukturreiche Gewässer. In begradigten Bächen und Flüssen ist sie daher kaum anzutreffen. Durch Wasserkraftwerke wird den Forellen die Möglichkeit der gefahrlosen Wanderung genommen. Wollen wir die Bachforelle auf Dauer erhalten, brauchen wir wieder mehr saubere, durchgängige und strukturreiche Fließgewässer.
(Foto: Andreas Hartl)


 
Bachforelle
 
 
Virtuelles Wasser
 
Virtuelles Wasser
 
Wasser ist eines unserer kostbarsten Güter. Ohne Wasser kein Leben! Durch den Klimawandel merken nun auch wir Menschen in den Ländern Mitteleuropas, dass Wasser nicht unbegrenzt vorhanden ist. Dass wir lieber Duschen statt Baden sollten und beim Zähneputzen nicht das Wasser laufen lassen sollten, ist uns bekannt. Aber was steckt hinter dem Begriff des "virtuellen Wassers"?

Hier geht´s zum Info Video über virtuelles Wasser:

Video Virtuelles Wasser
 
 
 
Zahlen und Fakten rund ums Wasser
 
Zahlen und Fakten
(Foto: Manfred Waldhier)

Ein Großteil unserer Erde ist mit Wasser bedeckt und selbst wir Menschen bestehen zum größten Teil aus Wasser. Wie hoch sind diese Werte aber genau und was für Fakten kennen Sie noch zum Thema Wasser? Staunen Sie mit uns über Zahlen und Fakten rund ums Thema Wasser.

Hier geht´s zur Faktengalerie:

 
Faktengalerie
 
 
 
Gesundes Wasser
 
 
Wechselbad
 
Vor 200 Jahren, am 17. Mai 1821, wurde Sebastian Kneipp in Bayern geboren. Als er in jungen Jahren an Tuberkulose erkrankt, liest er erstmals von der heilenden Kraft des Wassers und macht den Selbstversuch. Regelmäßige kalte Bäder in der Donau helfen ihm seine Krankheit zu besiegen. Als "Wasserdoktor" entwickelt er die Wasser-Heilmethoden weiter und integriert zudem die Kräuterheilkunde. Seine Wasserheilkuren helfen Menschen, aber auch Tieren. So setzte er sie in Bad Wörishofen auch erfolgreich bei erkrankten Rindern ein.

Genießen auch Sie sich die Kraft des Wassers, indem sie Ihren Füßen ein Wechselbad mit ätherischen Ölen gönnen. (Foto: Monika Schirutschke)

So geht´s:

-          Sammeln Sie etwa eine Hand voll Fichtennadeln.
-          Geben Sie diese in eine Schüssel und füllen Sie einen ½ Liter kochendes Wasser ein.
-          Gießen Sie diesen Sud nach 15 Minuten ab.
-          Stellen Sie zwei Fußbadewannen breit.
-          Füllen Sie in die erste Wanne warmes Wasser (36 – 38 °C) und in die zweite Wanne kaltes                Wasser (ca. 18°C) ein.
-          Geben Sie in das warme Wasser den Nadel-Sud.
-          Gönnen Sie ihren Füßen nun 5 Minuten im warmen, duftenden Wasser.
-          Halten Sie danach ihre Füße für 10 Sekunden in die kalte Wanne.
-          Wiederholen Sie diesen Vorgang und trocknen Sie ihre Füße anschließend gut ab.


 
Hat Ihnen das Naturschwärmen Spaß gemacht?

Machen Sie auch andere zum Naturschwärmer und erzählen Sie von naturschwärmer.lbv.de!

Weiter geht’s im Juli mit dem Monatsthema  "Landwirtschaft".


 

Wir freuen uns über Ihre Bilder und Stories auf Instagram oder Facebook. Bitte erwähnen Sie uns mit @naturschwaermer.lbv oder verlinken Sie den LBV in Ihren Beiträgen.

 
 
Illustrationen: Pixabay, Sketchify, LBV
Besuchen Sie uns auch hier!
 
 
 
 
Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e. V.
Eisvogelweg 1
91161 Hilpoltstein
Germany

09174/4775-0
info@lbv.de
www.lbv.de

Vorsitzender: Dr. Norbert Schäffer



Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich für LBV Naturschwärmer 60+ angemeldet haben.

Klicken Sie  hier, wenn Sie keine Newsletter mehr erhalten möchten.