Share
Luft-Gaukler und Frühlingsboten - heute lernen wir unsere heimischen Schmetterlinge besser kennen.

TAG 12

LBV-Familientipp Tag 12 Willi hebt ab
 
Hallo Kerstin,
 
Hast du in diesem Jahr schon Schmetterlinge gesichtet? Die gelben Zitronenfalter gehören zu den ersten Frühlingsboten, aber auch den Kleinen Fuchs kannst du schon früh im Jahr beobachten. Hier kannst du nachlesen, welche Falter wann fliegen.

Schmetterlinge sind nicht nur wunderschöne Tiere, sondern wichtige Bestandteile unserer Ökosysteme. Für die Bestäubung von Blumen sind sie ebenso unersetzlich wie als Nahrungsquelle für Vögel, Eidechsen und Frösche. Alle Schmetterlinge sind Vegetarier, die sich ausschließlich vom Nektar der Blüten und von Pflanzensäften ernähren. Mit ihren langen Rüsseln gelangen sie selbst in sehr tiefe Blütenkelche. Dabei bleiben feine Pollenkörner an ihren Körperhaaren hängen und werden zur nächsten Blüte getragen, die dadurch bestäubt wird. Damit sie genügend Blütennektar finden, brauchen Schmetterlinge artenreiche Gärten mit heimischen Staudenpflanzen und Bäume als Rastplätze.

Wir widmen uns im heutigen Familientipp ganz den Gauklern der Lüfte!
 
Viel Spaß beim Lesen & Mitmachen wünschen
Julia (Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung) & 
Katharina (
Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation)
 
 

Ideen rund um den Schmetterling

 
Raupen & Schmetterlinge aufspüren
Schmetterlingen helfen
Einen Schmetterling falten
Spiel Schmetterlingstanz
 
 

Raupen & Schmetterlinge aufspüren

 
Damit eine Raupe sich in einen Schmetterling verwandeln kann, muss sie in kurzer Zeit viel Gewicht zulegen – das Zwei- bis Dreitausendfache ihres Ausgangsgewichts. Deshalb fressen Raupen ununterbrochen. Zu den begehrtesten Futterpflanzen zählt die Brennnessel: Von ihr ernähren sich die Raupen von rund 50 Schmetterlingsarten, darunter Kleiner Fuchs, Tagpfauenauge und Admiral. Wer sie nicht als "Unkraut" aus dem Garten verbannt, schafft eine wichtige Lebensgrundlage für Schmetterlinge.

Material:
(Becher-)Lupe
Evtl. Kamera
Bestimmungsbuch

Für wen: Eltern und Kinder ab 6 Jahre
Wo: draußen

Sucht euch ein Brennnesselgebüsch in der Nähe. Brennnesseln wachsen häufig an Waldrändern oder in der Nähe von Komposthaufen. Untersucht die Blätter ganz genau: Könnt ihr Fraßspuren entdecken oder sogar eine Raupe sehen? Vielleicht findet ihr auch Schmetterlingseier an der Unterseite der Blätter? Dann versucht die Tiere mit Hilfe eures Buchs zu bestimmen. Vielleicht helfen dir auch die fabelhaften Naturfotos in unserer Tagfalter Bildgalerie dabei. Wenn du deine Naturfotos gerne mit uns teilen möchtest, dann freuen wir uns hier über deine Bilder!

Tipp: Findet ihr keine Brennnessel in eurer Nähe? Macht nichts, dann untersucht ihr Distel, Ampfer, Brombeere, Hopfen oder Wegerich. Diese Pflanzen mögen Raupen ebenfalls zum Fressen gern.
 
Oben links: Kleiner Fuchs; oben rechts: Tagpfauenauge;
unten links: Admiral; unten rechts: große Brennnessel
Schmetterling-Collage Kleiner Fuchs (Dr. Eberhard Pfeuffer) Tagpfauenauge (Anita Hatlapa) Admiral (Dr. Eberhard Pfeuffer) Große Brennessel (Karin Megele)
 

Schmetterlingen helfen

 
Die beste Nahrung, die du Schmetterlingen bieten kannst, ist eine bunte Blumenwiese. Wenn du nur einen Rasen im Garten hast, wird sich dort kein Schmetterling aufhalten. Möchtest du den Tieren helfen, kannst du Brennnessel und blütenreiche Stauden pflanzen. Mehr Tipps & Informationen zu Schmetterlingspflanzen findest du hier.

In Gegenden mit wenig
Nahrungsangebot können einem Schmetterling schon einmal die Kräfte ausgehen. Solche Tiere erkennst du am taumelnden, langsamen Flug oder wenn das Tier am Boden sitzt und gar nicht mehr fliegt. In diesem Fall kannst du helfen, indem du den Schmetterling fütterst. Wir erklären dir, wie du ihm zu neuer Kraft verhilfst.

Material:

Schälchen
Apfelsaft oder Zuckerwasserlösung
Papiertuch
Für wen: Kinder ab 8 Jahre
Wo: auf dem Balkon oder der Terasse

Tränke ein Papiertaschentuch mit süßem Apfelsaft oder etwas Zuckerlösung. Um diese herzustellen mischt du ein halbes Glas Wasser mit 2 Esslöffeln Zucker und rührst gut um, bis alles aufgelöst ist. Gib das Taschentuch anschließend in dein Schälchen. Achtung: Schmetterlinge haben extrem empfindliche Körper und du kannst sie unabsichtlich schwer verletzen. Versuche deshalb nicht, sie anzufassen! Lasse geschwächte Tier am besten auf ein Papier oder einen Karton krabbeln, damit du es in dein Schälchen setzen kannst. Wenn es nicht anders geht, achte darauf, dass du die empfindlichen Flügel nur mit Daumen und Zeigefinger anfasst und dass deine Hände trocken sind. Beobachte nun, ob der Schmetterlings anfängt zu trinken.

Tipp: Du kannst auch sehr reifes Obst anbieten, das schon bald faulig wird. Orangen, Erdbeeren und Äpfel sind gut geeignet, um Schmetterlin
ge zu füttern. Gib etwas Wasser dazu, damit die Fruchtscheiben schön feucht bleiben. Stelle das Schälchen an einen sonnigen Platz auf deinem Balkon oder deiner Terrasse und sieh regelmäßig nach, ob sich schon Besucher eingestellt haben.
 

Lerne unsere 50 häufigsten heimischen Schmetterlinge mit diesem tollen Kartenset vom Moses Verlag kennen! Wunderschön gestaltete Schachtel mit 50 Karten und ausführlichem Leporello. Neben Informationen und schönen Illustrationen sind auch spannende Quizfragen beinhalten. Nicht nur für Kinder geeignet, sondern ein nützlicher Begleiter für die ganze Familie.

 
50 heimische Schmetterlinge Moses Verlag
 
 

Einen Schmetterling falten

 
Material:
Origami-Papier
Stift
Schere
Geo-Dreieck
1-Cent-Stück
Für wen: Kinder ab 8 Jahre
Wo: drinnen

In unserer Video-Anleitung kannst du ganz genau verfolgen, wie der Schmetterling gefaltet wird. Schau dir zusammen mit deinem Kind das Video einmal bis zum Ende an. Jeder von euch sucht dann ein Origami-Papier aus, dass ihr besonders schön findet.  Startet nun das Video erneut. Faltet Schritt-für-Schritt mit. Sollte es am Anfang zu schnell gehen, könnt ihr das Video pausieren oder zurückspulen.

Tipp: kein Origami-Papier im Haus? Nehmt ein normales DIN A4 Papier und schneidet daraus ein Quadrat. Das klappt ganz einfach, indem ihr die kurze an die lange Seite faltet und den Teil, der übersteht, abschneidet.
 
Video-Faltanleitung Origami-Schmetterling
 

Spiel Schmetterlingstanz

 
Material:
Schmetterlingsflügel oder Seiden-/Baumwolltücher
Musik

Für wen: Kinder ab 2 Jahren
Wo: drinnen

Wir tanzen wie die Schmetterlinge! Zu Musik bewegen sich die Kinder und ahmen dabei das Flattern von Schmetterlingen nach. Die Flügel können zwei bunte Seidentücher oder auch Baumwolltücher sein, die zusammengeknotet über die Schultern gelegt und vom Kind an den Ecken festgehalten werden.

Tipp: Als Musik eignet sich klassische Musik und Lieder zum Thema wie "Schmetterling, du kleines Ding".
 
Preview Liedtexte und Noten Raupe Nimmersatt LBV

Kostenlose Liedtexte und Noten rund um die Raupe Nimmersatt kannst du hier herunterladen. Auf unserer Raupe Nimmersatt Website findest du noch mehr Informationen und unser kostenloses Raupe Nimmersatt Aktionsheft. Wir wünschen viel Spaß beim Tanzen und Spielen!

 
 
 

Wir lieben die Natur! Du auch? Werde mit deiner Familie jetzt Mitglied beim LBV und unterstütze unsere Naturschutzarbeit. Erhalte kostenlosen Zugang zu unseren bayernweiten Umweltstationen, Kinder- und Jugendgruppen, Führungen und vielem mehr.

 
 
Fotos: Dr. Eberhard Pfeuffer (Kleiner Fuchs), Zdenek Tunka (Admiral), Anita Hatlapa (Tappfauenauge), Karin Mengele (Große Brennnessel), Ralph Sturm (Eisvogel am Ansitz), LBV
Illustrationen: Pixabay, Sketchify, LBV
 
Besucht uns auch hier!
 
 
 
 
Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e. V.
Eisvogelweg 1
91161 Hilpoltstein
Germany

09174/4775-0
info@lbv.de
www.lbv.de

Vorsitzender: Norbert Schäffer


Umweltbildung.Bayern Logo
Du erhältst diesen Newsletter, weil du dich
für den LBV-Familientipp angemeldet hast.

Klicke hier, wenn du keine Newsletter mehr erhalten möchtest.