Share
Bunt und vielfältig! Sie sind kleine Stars mit ausgefallenen Gewändern.
LBV Logo

TAG 11

LBV-Familientipp Tag 11 Willi und die Wanzen
 
Hallo ,
 
Ausgehbeschränkungen werden sukzessive gelockert und erste Geschäfte bereiten sich auf eine Wiedereröffnungen vor. Da müssen wir uns nicht nur an das Tragen eines Mund-Nasenschutzes gewöhnen, sondern auch daran, dass wir wieder einzelne Freunde treffen dürfen, zum Beispiel um zu zweit auf Wanzen-Safari zu gehen. Umso wichtiger bleibt es: rücksichtsvoll im Umgang miteinander bleiben und nach dem nach Hause kommen gründlich Hände waschen. Mit den Kids macht das gleich viel mehr Spaß, wenn man dazu laut ein Wanzen-Lied singt:

Auf der Mauer, auf der Lauer, sitzt ´ne kleine Wanze,
auf der Mauer, auf der Lauer, sitzt ´ne kleine Wanze.
Seht euch nur die Wanze an,
wie die Wanze tanzen kann.
Auf der Mauer, auf der Lauer, sitzt ´ne kleine Wanze.

Singt man die Strophe gleich zweimal, ist das die perfekte Länge für Anti-Corona-Super-Sauber-Händewaschen. Versucht doch, in Strophe zwei euch gegenseitig zu übertönen. So stimmt ihr euch direkt auf die wunderbare Welt der Wanzen ein, die wir euch in unserem heutigen Newsletter zeigen wollen!
 
Viel Spaß beim Lesen & Mitmachen wünschen
Julia (Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung) & 
Katharina (
Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation)
 
 

Ideen für kleine Stinker

 
+  Auf Wanzen-Safari gehen
+  Wanzensteine malen
+  Wanzen-Aufhänger basteln
Ein Totholz-Tipi bauen
 
 

Wanzen-Safari

 
Sie sind geringelt, gepunktet oder einfarbig, platt oder dickbäuchig, gelb, rot, braun oder grün, manche so klein wie ein Stecknadelkopf, andere bis zu 11 Zentimeter groß. Sie leben auf Bäumen, in Hecken, Wiesen, Betten, Seen und sogar im Ozean. Rund 1.000 Arten leben in Deutschland. Hast du Lust, diese vielfältige Tiergruppe näher kennenzulernen? Dann komm mit uns auf Wanzen-Safari und entdecke zum Beispiel die schwarz-rote Streifenwanze oder die häufige Lederwanze.

Auf den ersten Blick kannst du eine Wanze leicht mit einem Käfer verwechseln. Beide haben, wie alle Insekten, sechs Beine. Aber Wanzen haben immer einen mehrteiligen Stechrüssel, der normalerweise unter dem Körper nach hinten geklappt ist. Die oben liegenden Vorderflügel der Wanzen sind vorne ledrig und hinten häutig. Zwischen den Vorderflügeln liegt ein dreieckiger Rückenpanzer, das sogenannte Schildchen.

Material:
Becherlupe
Wanzen-Bestimmungshilfe (Ausdruck oder digital)

Für wen: Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre
Wo: draußen

Los geht es auf Wanzen-Safari! Lade vorab hier die Wanzen-Bestimmungshilfe herunter und drucke diese aus oder nehme eine digitale Kopie mit auf Exkursion. Nun heißt es Augen auf, denn Wanzen verstecken sich an ganz verschiedenen Orten. Manche Arten halten sich gerne im Brombeerhecken auf, anderen trinken gerne den Pflanzensaft von Doldengewächsen, wieder andere knabbern an Heckensträuchern oder Stauden. Habt ihr eine Wanze gefunden? In einer Becherlupe können die kleinen Insekten näher beobachtet und mit der Bestimmungshilfe bestimmt werden. Wie viele unterschiedliche Wanzenarten laufen euch über den Weg? Haltet eure Entdeckungen in der Bestimmungshilfe fest.

Wichtig: Wanzen und andere Insekten nach der Erforschung bitte immer wieder freilassen!
 

Die handliche NAJU-Wanzen-Bestimmungshilfe erklärt nicht nur wie man eine Wanze erkennt, sondern auch die wichtigsten Merkmale unserer häufigsten Arten.

 
Previews Wanzenbestimmungshilfe NAJU
 
Von oben links nach unten rechts: Beerenwanze, Beerenwanze, Lederwanze, Streifenwanze, Gemeine Feuerwanze, Grüne Stinkwanze
Wanzen-Collage-Beerenwanze, Lederwanze (Dr. Eberhard Pfeuffer), Streifenwanze (Karin Mengele), Feuerwanze (Marcus Bosch) Grüne Stinkwanze (Ralph Sturm)
 

Wanzensteine

 
Material:
Wetterfeste Farbe (z.B. Acryl, Plaka)
Wasserfeste Stifte
Steine mit glatter Oberfläche
Für wen: Kinder ab 8 Jahre
Wo: drinnen und draußen

Diese Aktion ist eine kreative, digitale Wanzenpost!

1. Male deine Lieblingswanze auf einen möglichst runden Stein mit glatter Oberfläche. Hier kann die Bestimmungshilfe Vorlage sein.
2. Beschriftet die Rückseite
mit einem wasserfesten Stift: #najusteine 1. Finden  2. Posten 3. Neu auslegen.
3. Lasst bei
eurem nächsten Spaziergang euren Wanzenstein "frei". Legt ihn neben einen Teich, unter einen Baum oder an den Wegesrand. Dort, wo sich eure Lieblingswanze im wirklichen Leben auch wohl fühlt.
4. Eine andere Person
wird den Stein finden, sich freuen und ihn vielleicht mit nach Hause nehmen, die Rückseite lesen und hoffentlich ein Foto eures Wanzensteins auf Instagram posten.
5. Anschließend wird der Stein wieder ausgesetzt und wandert so durch Bayern oder sogar ganz Deutschland.

Die Naturschutzjugend des LBV sucht auf Instagram nach Bildern mit euren Steinen und ist gespannt, wohin sie gewandert sind. Taucht euer Stein nicht mehr auf? Seid nicht traurig. Ihr habt bestimmt so schön gemalt, dass der Wanzenstein nun in einem Garten lebt und einer anderen Person eine große Freude bereitet.


Tipp
: Malt auch einen Stein für euch oder eure Eltern an.
 

Verschiedene Wanzensteine der NAJU Bayern

Wanzensteine der NAJU Bayern
 

Wanzen-Aufhänger

 
Material:
Malvorlage Wanzen-Aufhänger
Stifte
Papier
Schere
Kleber
Garn

Für wen: Kinder ab 4 Jahre
Wo: drinnen

Drucke die Vorlage mindestens zweimal auf DIN A4 Größe aus. Lasse dein Kind die Wanzen so anmalen, wie es gerne möchte: mit echten Wanzen-Mustern oder selbst ausgedachten Farben. Schneide nun die Wanzen aus und klebe sie Bauch an Bauch zusammen. Lege vorher eine Fadenschlaufe dazwischen, sodass ihr die Anhänger anschließend auch aufhängen könnt. Fertig sind eure ersten bunten Wanzen-Aufhänger!

Tipp: Natürlich kannst du d
ie Vorlagen auch für die Wanzensteine benutzen.
 

Hier kannst du die kostenlose Malvorlage der NAJU Bayern für eure ersten Wanzen-Aufhänger herunterladen. Drucke die Vorlage mindestens zweimal in DIN A4 Größe aus. Viel Freude beim bemalen!

 
Previews Wanzenanhänger Vorlage
 
 

Totholz-Tipi

 
Aufräumen ist wichtig – aber nicht in der Natur! Wanzen und viele andere Tiere sind auf ein bisschen Unordnung angewiesen. Würden wir Menschen nicht eingreifen, wäre überall ein Durcheinander aus totem Holz und lebenden Pflanzen: das Dickicht aus abgebrochenen Ästen unter Hecken, vom Wind umgestürzte Bäume oder durch Blitzeinschlag entstandene Aststümpfe. Viele Tiere nutzen diese Strukturen als Versteck oder zur Aufzucht ihrer Jungen. Zum Beispiel versteckt sich die Erdkröte tagsüber in feuchten Spalten von liegenden Baumstämmen vor der heißen Sonne. Igel, Rotkehlchen und Zaunkönig finden in durcheinander liegenden Ästen Schutz, Nahrung und Nistgelegenheiten. Viele Insekten halten sich in sich zersetzendem Holz auf. Manche Käfer-Larven ernähren sich sogar von abgestorbenem Holz.

Wir zeigen dir, wie du angefallenes Schnittgut ganz einfach und auch ästhetisch ansprechend in deinen Garten integrierst und damit vielen Tieren etwas Gutes tust.

Material:

Stabile Pfosten und Fäustel
Schnittgut (Äste und Zweige)
Astschere und Säge

Für wen: für die ganze Familie
Wo: draußen

Zunächst werden die Schnittgut-Äste in handliche Stücke verschiedener Längen geschnitten. Die tatsächliche Länge bleibt jedem selbst überlassen. Aststücke bis 1 m Länge lassen sich gut verarbeiten. Der Aufbau wird mit einem Ast begonnen, der gerade in die Erde gesteckt oder geschlagen wird. Nun werden rundherum weitere Äste angestellt. Diese stehen leicht schräg, angelehnt an dem mittleren Ast oder stützen sich gegenseitig. Weitere Äste werden angestellt, bis die Form eines kleinen Tipizelts entsteht. Die Tipis können in Gruppen und/oder variablen Größen aufgebaut werden.
 
Schritt für Schritt entsteht ein Totholz-Tipi
 
 

Hatten deine Kinder Spaß an der Wanzen-Safari? Ihr wollt mehr davon? Dann schaut doch mal bei unseren Natur-Kindergruppen vorbei, wenn Corona vorbei ist. Bis dahin kannst du hier nach einer Gruppe in deiner Nähe suchen.

 
NAJU Kindergruppe Jakob Braun
 
Fotos: Dr. Eberhard Pfeuffer (Lederwanze), Karin Mengele (Streifenwanze), Marcus Bosch (Feuerwanze), Ralph Sturm (Grüne Stinkwanze), Meike Kempermann (Wanzensteine, Wanzenanhänger), Jakob Braun (NAJU Kindergruppe), Julia Prummer (Totholz-Tipi), LBV
Illustrationen: Julia Friese (Wanzen), Pixabay, Sketchify, NAJU (Malvorlage Anhänger), LBV
 
Besucht uns auch hier!
 
 
 
 
Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e. V.
Eisvogelweg 1
91161 Hilpoltstein
Germany

09174/4775-0
info@lbv.de
www.lbv.de

Vorsitzender: Norbert Schäffer


Umweltbildung.Bayern Logo
Du erhältst diesen Newsletter, weil du dich
für den LBV-Familientipp angemeldet hast.

Klicke hier, wenn du keine Newsletter mehr erhalten möchtest.