Share
Vorschau
Hallo! Hast du auch eine Hecke oder eine Gruppe von Sträuchern in deiner Nähe? Jetzt ist die beste Zeit um sie zu erforschen...


September / 1
Naturschwaermer Hecke
 
Hallo Umweltstation,
 
hast du auch eine Hecke oder eine Gruppe von Sträuchern in deiner Nähe? Im September laden wir dich dazu ein, diesen wichtigen Lebensraum mit uns zu entdecken. Je wilder eine Hecke ist, desto mehr Tierarten kommen dort vor. Zauneidechse, Spatz und Igel finden in der Hecke Unterschlupf. Feldhase, Erdkröte und Mauswiesel nutzen sie als Wanderkorridor zwischen Biotopen.

Als Windschutz und natürlicher Zaun wurden Hecken schon vor vielen hundert Jahren genutzt. Sie können Bodenabtrag und Verdunstung verringern, und dadurch sogar den landwirtschaftlichen Ertrag der angrenzenden Felder steigern. Trotzdem sind naturbelassene Hecken selten geworden. Ein Grund mehr, sich mit ihnen zu beschäftigen. Komm mit uns "Ab durch die Hecke” und erfahre z.B. wie du aus Heckenfrüchten leckere Marmelade kochst oder einen Igel-Unterschlupf baust.
 
Julia Prummer
Dr. Norbert Schäffer
Wir wünschen dir viel Freude beim Lesen und Naturschwärmen!

Julia Prummer, LBV Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung & 
Dr. Norbert Schäffer, LBV Vorsitzender
 
 
 

Inhalt

 
+  Nicht verpassen: Höhepunkte im September
Auf einen Blick: Veranstaltungen vor Ort
Selbermachen: Schwarztee aus Brombeer- und Himbeerblättern
+  So geht es weiter...
 

Nicht verpassen: Höhepunkte im September

 
Das Herzstück der Naturschwärmer-Aktionen im September ist unsere Hecken-Challenge. Gemeinsam mit dir wollen wir Bayern grüner machen, Lebensräume und Wanderkorridore für Tiere und Pflanzen schaffen. Mach mit, in dem du heimische Sträucher pflanzt! Warum du damit außerdem deiner Familie etwas Gutes tust, erfährst du hier.

Wir laden dich außerdem dazu ein, die Schätze der Hecke mit deinen Geschmacksknospen zu entdecken. Komm mit uns auf kulinarischen Streifzug! Auf naturschwaermer.lbv.de haben wir die leckersten Rezepte für dich ausprobiert, z. B. Holunder-Marmelade mit Birnen und Zwetschgen.

Hecken-Challenge
Holunder-Marmelade
Heckenfrüchte
 
Einer der beliebtesten Heckenbewohner, nicht nur bei Kindern, ist der Igel. Wie du dem nachtaktiven Stacheltier auf die Spur kommst, ohne auf deinen Schlaf zu verzichten, zeigen wir dir in unserem Video. Mit etwas handwerklichem Geschick und unserer Bauanleitung kannst du dem Schneckenvertilger einen Unterschlupf in deinem Garten schaffen.

Damit nach einer aufregenden Hecken-Erkundung die Entspannung nicht zu kurz kommt, haben wir die Geschichten-Erzählerin Annette Hartmann gebeten, uns ein Hecken-Märchen zu erzählen. Schnappt euch eine Kuscheldecke und hört euch das Märchen von Fuchs und Igel an.

Igel-Tunnel
Igel-Märchen
Igel-Unterschlupf
 
 

Auf einen Blick: Veranstaltungen vor Ort

 
Unsere LBV Expert*innen erklären dir die Tiere und Pflanzen der Hecke vor Ort. An unseren Umweltbildungseinrichtungen kannst du an Hecken-Führungen teilnehmen, mit Naturmaterial von Bäumen und Sträuchern herbstliche Dekoration gestalten oder die Verwendung von Heckenfrüchten ausprobieren. Wir freuen uns auf deinen Besuch! Eine Übersicht mit vielen weiteren Terminen findest du auf naturschwaermer.lbv.de.

© Oliver Wittig
 
 

Nachmachen: Tee aus fermentierten Brombeer- und Himbeerblättern

 
Nutze die warmen Spätsommertage und stelle deine eigene Schwarztee-Alternative aus fermentierten Brombeer- und Himbeerblättern her. Im Gegensatz zu handelsüblichen Teesorten wachsen die Pflanzen für unseren DIY-Tee nicht aus Indien oder China, sondern um die Ecke: in der Hecke, am Waldrand oder in deinem Garten. Wenn du daraus einen Schwarztee-Ersatz für dich und deine Familie herstellst, sparst du CO und schützt damit das Klima. So kannst du deine Tasse Tee mit gutem Gewissen genießen, z. B. beim Hören unseres Hecken-Märchens...

Material:

Baumwolltuch
Messer mit Schneidebrett
Pflanzen-Sprühflasche
Nudelholz

Entstiele die Blätter und kontrolliere sie auf Insekten. Breite sie auf ein Baumwolltuch aus und lasse sie dort einige Tage antrocknen. Dafür eignet sich am besten ein dunkler, trockener Ort. Bevor die Blätter ganz durchgetrocknet sind, schneidest du sie in dünne Streifen. Befeuchte sie dann mit einem Pflanzen-Sprühflasche und walze sie mit dem Nudelholz flach. Dadurch zerquetscht du die Zellen und beschleunigst den Fermentationsprozess. Die feuchten Blätter schnürst du jetzt im Tuch ein und hängst sie für ca. 4 Tage an einen warmen und luftigen Platz. Öffne dein Säckchen täglich, um die Blätter zu besprühen, zu kneten und zu mischen. Allmählich nehmen die Blätter eine dunkle Farbe an und beginnen zu gären (fermentieren). Wenn die Blätter nach Rosen duften, kannst du sie aus dem Säckchen nehmen und im Schatten trocknen. Verwahre die Blätter in einem Schraubglas oder einer Teedose. Fertig ist dein Schwarztee-Ersatz mit leckerem Geschmack und ohne Koffein!

Teezubereitung: Überbrühe einen Esslöffel zerkrümmelte Teeblätter mit kochendem Wasser. Nach Geschmack ca. sechs Minuten oder länger ziehen lassen.

Tipp: Du kannst deinen Tee mit anderen Zutaten verfeinern, wie zum Beispiel mit getrockneten Apfelschalen, Hagebutten, Holunderbeeren...
 
Brombeer- (links) und Himbeerblätter (rechts) eignen sich gleichermaßen zum Fermentieren. Du brauchst nicht viel Material zur Herstellung deines eigenen Schwarztee-Ersatzes (unten).
Brombeere Thomas Staab
Himbeerblätter Tee Julia Prummer
© Thomas Staab (o.l.), Julia Prummer (o.r., u.)
 

So geht es weiter...

 
Auch in der zweiten Septemberhälfte heißt es für alle begeisterten Naturschwärmer: Ab durch die Hecke! Dich erwarten weitere, spannende Veranstaltungen an unseren Umweltstationen, kulinarische Höhepunkte wie z. B. Eichelkaffee und viele Tipps, mit denen du die Welt verbessern kannst. Verfolge den Endspurt unserer Hecken-Challenge auf naturschwaermer.lbv.de!
 

Die LBV-Familie

Der Eisvogel ist unser Wappentier. Er steht für unberührte Natur, Vielfalt und Einzigartigkeit - wie auch der LBV. Du findest gut, was wir machen? Dann unterstütze den LBV und unsere wertvolle Naturschutzarbeit, in dem du und deine Familie Mitglied werden. Gemeinsam können wir Bayerns Natur noch besser schützen!

© Rosl Roessner
 
 
Besucht uns auch hier!
 
 
 
 
Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e. V.
Eisvogelweg 1
91161 Hilpoltstein
Germany

09174/4775-0
info@lbv.de
www.lbv.de

Vorsitzender: Dr. Norbert Schäffer



Du erhältst diesen Newsletter, weil du dich für LBV Naturschwärmer angemeldet hast.

Klicke hier, wenn du keine Newsletter mehr erhalten möchtest.